Kooperations-
partner:
MBW
Presse > Aktuelles > Nachrichten

24.06.2015 10:28

Über 1000 Gäste genießen Bier mit „regionalem Gesicht“

15. traditioneller Weizenbieranstich der Brauer mit Leib und Seele - Schirmherr Rudolf Bühler: „Wir sind Brüder und Schwestern im Geiste

Klaus Wunderlich im Gespräch mit Schirmherr Rudolf Bühler.
Klaus Wunderlich im Gespräch mit Schirmherr Rudolf Bühler

Schirmherr Rudolf Bühler brachte es in seinem Grußwort beim traditionellen Weizenbieranstich der Brauer mit Leib und Seele auf den Punkt: Regionale Produkte, seien es nun handwerklich gebrautes Bier oder nachhaltig produziertes Fleisch, tragen dazu bei, den Begriff „Heimat“ mit Leben zu füllen.

Bad Mergentheim. „Wir sind Brüder und Schwestern im Geiste, denn uns liegen nachhaltige Landwirtschaft und regionaler Genuss am Herzen“ bestätigte der Schweinezüchter und Vorstand der Bäuerlichen Erzeugergemeinschaft Schwäbisch Hall den Brauereichefs im Kurpark Bad Mergentheim. Seine Interpretation von SlowFood - gut, sauber und fair produzierte Lebensmittel – lasse sich ohne Einschränkung auch auf die Bierspezialitäten der Brauer mit Leib und Seele übertragen. „Deshalb denken Sie daran, wer regionales Fleisch ist und regionales Bier trinkt, unterstützt eine nachhaltige und ökologische Landwirtschaft“, erinnerte Bühler die über 1000 Besucher an deren Verantwortung als Verbraucher.

Klaus Wunderlich, Inhaber der Herbsthäuser Brauerei, in diesem Jahr Gastgeber der Veranstaltung und gleichzeitig Sprecher der Barauer mit Leib und Seele bestätigte dies: „Jede Brauerfamilie unserer Kooperation steht hinter unserer regionalen Landwirtschaft. Deshalb kommt das Braugetreide aus dem unser „Heimatmalz“ hergestellt wird aus unserem regionalen Umfeld und der Hopfen aus der Hallertau oder aus Tettnang.“

Das sorgt für Qualität - und davon durften sich nach dem offiziellen Fassanstich die Besucher im Kurpark von Bad Mergentheim persönlich überzeugen. Acht Fässer mit je 50 Litern Weizenbier hatten die Brauer aus den heimischen Bierkellern zum Verkosten mitgebracht. Und jede Spezialität hatte ihren ganz eigenen Charakter. Zum Freibier gab es herzhafte Schmankerl, natürlich vom Schwäbisch-Hällischen Landschwein. Für den musikalischen Ohrenschmaus sorgten der Deutschherren Spielmannszug Bad Mergentheim und das Salon- und Kurorchester „Hungarica“.

„Ich freue mich sehr, dass diese attraktive Veranstaltung nach 2006 nun wieder im Kurpark Bad Mergentheim stattfindet“, betonte Oberbürgermeister Udo Glatthaar, „die Herbsthäuser Brauerei braut ein wunderbares Bier , Brauer mit Leib und Seele trifft auf die Familie Wunderlich exakt zu, denn hier wird mit viel Herzblut und Leidenschaft gearbeitet und die Vielfalt, die uns wir alle Brauer mit Leib und Seele präsentieren, steht für charaktervolle Biere und ehrliches Brauhandwerk. Das muss man einfach genießen!“.

Zurück