Kooperations-
partner:
MBW
Presse > Aktuelles > Nachrichten

22.09.2008 00:00

Jetzt schon vormerken: SWR Pfännle kommt am 28. September zum Finale nach Esslingen

Genießen kann so einfach sein: zwischen Fachwerk- und Jugenstilhäusern flanieren, ein lauschiges Plätzchen zum Ausruhen aussuchen und dann... hmmmm. Wenn, ja wenn die Auswahl nicht so schwer fiele. Hier ein Teller mit Hohenlohischem Spanferkelbraten mit Biersoße, Fildersauerkraut und Semmelknödel, dort weht der Duft von schwäbischen Trollingerkutteln mit Bauernbrot herüber. Am Nachbartisch verzehren die Gäste gerade genüsslich hausgemachte Kalbfleischmaultaschen mit Kartoffelsalat und karamellisierten Zwiebeln, einen Ochsenbäcklesalat von Limburger Rindern mit Steinofenbrot und zum süßen Finale Zwetschgenknödel mit Weinschaumsoße. Genießen kann sooo schwer sein....So oder so ähnlich wird's den Gästen bei SWR Pfännle in Esslingen wohl gehen, denn all die Leckereien (und noch viele andere mehr) stehen dort tatsächlich auf der Speisekarte. Am besten also früh kommen und immer mal wieder ein bisschen was probieren - das kulinarische Fest beginnt um 11.00 Uhr und der Eintritt ist wie immer frei. Bei so viel Leckereien braucht's zwischendurch eine prickelnde Erfrischung. "Ich empfehle Biergenießern ein 23.04 - das Jahrgangsbier"; erklärt Urlich Kumpf, Chef der Kaiser-Brauerei in Geislingen/Steige. "23.04 - das Jahrgangsbier ist das exklusive Pfännle-Bier; aber nicht nur das. Diese Bierspezialität hat eine ganz eigene Geschichte!" Der Kenner hat's längst erkannt: der Name 23.04 - das Jahrgangsbier bezieht sich auf den 23. April, den Tag des deutschen Bieres. "Wir Brauer mit Leib und Seele brauen an diesem Tag einen ganz besonderen Sud ein - und zwar jeder Kooperationspartner zu Hause nach seiner individuellen Rezeptur. Dann reift das Bier bei allen Partnern 120 Tage, das ist doppelt so lange als sonst üblich. Und das verleiht dem Jahrgangsbier seinen unverwechselbaren, individuellen Charakter - herzhaft, würzig und mit außergewöhnlicher Geschmacksfülle." Genau ein Sud wird von dieser Bierspezialität eingebraut - ein limitierte Auflage also. Aber reicht das für all die durstigen Gäste bei SWR Pfännle? "Natürlich," lacht Urlich Kumpf, "das Bier geht uns sicher nicht aus!"Und während die Großen genießen und verkosten erobern die Kleinen die Stadt, zum Beispiel bei einer Märchenstadtführung mit Musik, kleine Köche dürfen Räuberspieße herstellen und essen und wer sich dafür nicht begeistern kann findet vielleicht bei Schleuderball, Kinderschminken oder Klemmentinis basteln etwas Passendes.Eines ist sicher - das Finale von SWR Pfännle hat's in sich! Das sollten Sie nicht verpassen!Mehr zur Veranstaltung: http://www.swr.de/swr1/bw/special/termine/-/id=446390/nid=446390/did=3144980/101eco3/index.html

Zurück