Kooperations-
partner:
MBW
Presse > Aktuelles > Nachrichten

26.02.2008 00:00

„Im Märzen der B(r)auer...“ - Brauer und Gastronomen eröffnen Märzenbiersaison

Die Geschichte Bis zum 19. Jahrhundert war zur Herstellung von Bier noch die natürliche Kälte notwendig. Damals wurden aus den örtlichen Weihern große Eisblöcke ausgeschnitten und in tiefen Kellern gelagert, um die Würze abzukühlen und dem Bier zu seiner besonderen Reife zu verhelfen. Für die „eislose“ Zeit sollte ein besonders gehaltvolles Bier gebraut werden, damit auch während der Sommermonate der unbeschwerte Biergenuss gesichert war – das Märzen.   Das Märzen heute In diesen Tagen wird nun das erste Märzen des Jahres ausgeschenkt. Das Getreide stammt von Landwirten aus Baden Württemberg, die ihre Felder nach den Richtlinien des integrierten, kontrollierten Anbaus bewirtschaften. Dieses Qualitätsmerkmal und die spezielle Komposition aus Gerstenmalzen, hellem und dunklem Malz sowie Röstmalz, verleihen dem Märzen seine besondere Bierqualität, die man sieht und schmeckt: eine satte, goldgelbe Farbe, süffig und würzig im Geschmack, mild gehopft mit dem angenehmen Malzaroma des Gerstenkorns. Als Braumeister und Inhaber ihrer Familienbrauereien sind die Chefs wirklich "Brauer mit Leib und Seele" im wahrsten Sinne des Wortes. Und genau deshalb haben sie sich zehn festen „Grundsätzen für besseres Bier“ verschrieben. Dazu gehört neben der persönlichen Verantwortung für den Brauprozess auch die Verpflichtung zur ausschließlichen Verwendung von Braugetreide aus der Region. (http://www.die-brauer-mit-leib-und-seele.de/) .   Auftakt in Ackermann's Kneipe & Bar Zur Vorstellung des diesjährigen Märzenbieres haben sich die die Brauer der Kooperation einen besonderen Rahmen gewählt. Ackermanns Kneipe und Bar in der Bebelstraße 20 in Stuttgart ist die Bühne, auf der die Brauer mit Leib uns Seele Ihre individuell gebrauten Märzebiere präsentieren. Am Montag, den 3. März 2008 stellt jeder Brauer sein Märzen persönlich vor und das bierinteressierte Publikum sowie die Presse haben die Gelegenheit, die Spezialitäten gleich zu verkosten. Barbara Schreiber und Andreas Göz, die im vergangenen Jahr übrigens mit dem „Förderpreis Bierkultur“ der Brauer mit Leib und Seele ausgezeichnet wurden, sind mit ihrer Bierkompetenz die idealen Gastgeber und bieten zu den Märzenbieren die passenden Schmankerln aus ihrer regionalen Küche.   Wer eine Bierprobe der außergewöhnlichen Art erleben will sollte diesen Termin auf keinen Fall versäumen! Montag, 3. März ab 18.00 Uhr. Neben der Verkostung erhalten die Besucher natürlich auch viele interessante Informationen rund ums Bier aus erster Hand. Alle zehn Brauer mit Leib und Seele werden zur Märzenbier-Präsentation persönlich anwesend sein und Rede und Antwort stehen.

Zurück