Kooperations-
partner:
MBW
Presse > Aktuelles > Nachrichten

02.10.2007 00:00

175 Jahre Brauereigeschichte in Zuzenhausen

Die ursprüngliche Wiege der Brauerei stand im Gasthos Rose, doch schon unter Carl Werner wechselten Betrieb und Braustätte ins Haus gegenüber, in den Adler an der großen Kreuzung in der Ortsmitte. Immer wieder mussten sich die Brauer der vergangenen Generationen neuen Herausforderungen stellen, doch mit Geschick und Können schaffte das Familienunternehmen zunächst den Sprung von der Kleinstbrauerei zu einem mittelständischen Unternehmen. Wilhelm und Doris Werner, die heutigen Inhaber, steuerten die Adlerbrauerei durch einen harten Konkurrenzkampf; Fingerspitzengefühl, Know-how, Ideenreichtum und Tatkraft spielten und spielen eine wichtige Rolle auf diesem Weg. "Besonders stolz sind wir darauf, dass wir den Grundsätzen Werner'scher Brautradition stets treu geblieben sind!"Heute gehören ein ansprechendes Hotel, ein gemütliches Gasthaus mit hochwertiger Küche  zur Brauerei - und natürlich das Dachsenfranz-Bier! Das Bier mit dem Zuzenhausener Lokalhelden auf dem Etikett ist seit Jahren ein Renner und für Wilhelm Werner die beliebte, kauzige Gestalt eine Symbolfigur für ökologisches Handeln. Der und das "Dachsenfranz" sind gewissermaßen die Werner'sche Antwort auf schnell gebraute Fernseh- und Industriebiere."Unser Weg ist ein anderer", erklärte der Brauerei-Chef, "Grundstoffe aus der Region, faire Preise für unsere Landwirte und kein genmanipuliertes Saatgut. Adlerbräu ist Identifikation mit Land und Leuten!" Dafür gab's donnernden Applaus von den 200 Gästen, die zum Festakt gekommen waren. Ehrengäste aus Politik, Verbänden und Kunden machten deutlich, dass Bier als kulturelles Gut keine Massenware sein kann und darf.Bodenständig und grundehrlich - das ist die Philosophie des Unternehmens.Oder sagen wir es anders: Dachsenfranz ist Kultbier aus dem Kraichgau!

Zurück