Kooperations-
partner:
MBW
Presse > Aktuelles > Nachrichten

20.06.2007 00:00

Über 10.000 Besucher bei Slowfoodmesse

Mit dem Bier ist es wie mit dem Wein: es schmeckt am besten in der Region, in der es gebraut wurde. Handwerkliche Brautradition, erstklassige Zutaten und vor allem ausreichend Zeit zum Reifen machen aus Hopfen, Wasser und Malz ein Spitzenprodukt, das in seiner Vielfalt unübertroffen ist. Zu Slowfood gehören auch Biere, die eben nicht auf die Schnelle produziert werden, deren Reifeprozess nicht beschleunigt wird. Kurz: Biere, die einfach schmecken.Genau deshalb haben sich die Brauer mit Leib und Seele mit einer "Bierstraße des guten Geschmacks" auf der ersten Slowfoodmesse präsentiert. "Es war schon spannend, wie das Publikum auf dieses Messeangebot reagiert," erklärt der Sprecher der Brauereikooperation, Urlich Kumpf, im Rückblick. "Mit unseren kleinen Probiergläschen haben wir den Geschmack der Besucher gut getroffen. Viele haben tatsächlich den direkten Bier-Vergleich gestartet."Die zehn Partnerbrauereien schenken ihre Köstlichkeiten im kleinen Gebinde von 0,1 ltr. aus; das entspricht der Größe eines Sektglases. "Vor allem von der breiten Vielfalt unsere Biere waren die Besucher sehr angetan und für den Geschmack gab's immer wieder ein besonderes Lob."Insgesamt sind die Brauer mit Leib und Seele mit dem Erfolg der Messe sehr zufrieden. Bleibt nur abzuwarten, wann die Slowfoodmesse wieder ihre Pforten für Genießer öffnet...

Zurück